Wirkung der Nahrung auf Koerper, Geist und Psyche

Alle bisher identifizierten synaptischen Transmitter sind ziemlich einfache chemische Verbindungen, die entweder als Produkte des normalen Stoffwechsels zur Verfuegung stehen oder mit der gewoehnlichen Nahrung aufgenommen werden. "  

 

[11] Das Gehirn - Von der Nervenzelle zur Verhaltenssteuerung Richard F. Thompson

 

 

Auf den folgenden Seiten wird der Zusammenhang zwischen Stoffwechsel und Gehirn, sowie die Wirkung von Vitaminen, Mineralien, Fettsaeuren und Aminosaeuren auf Koerper, Geist und Psyche untersucht und fortlaufend mit neuen Erkenntnissen ergaenzt. 

 

Da Stoffwechselkrankheiten und Nahrungsmittelallergien zu Naehrstoffmangel fuehren koennen, wird entsprechend auch der Gehirnstoffwechsel beinflusst. Dies hat nicht nur auf den Koerper Auswirkungen, sondern auch auf Geist und Psyche, respektive unser Verhalten. 

 

Leider werden die Symptome von Aerzten und Psychiatern nicht immer richtig gedeutet. Manche Probleme lassen sich schon mit einer Ernaehrungsumstellung beheben, Zoeliakiebetroffene koennen ein Lied davon singen.  Andere Krankheiten brauchen medikamentoese Behandlung, koennten jedoch von einer angepassten Ernaehrung in der Regel ebenfalls profitieren, da die Symptome dadurch gemildert werden. Am meisten profitiert man von den folgenden Seiten wen man sie der Reihe nach ausgehend vom Grundthema Neurobiologie studiert.

 

Zu meiner Person, ich bin kein Arzt oder Psychiater, verfuege aber ueber gewisse Grundkenntnisse, da ich zum einen eine Berufslehre in der Pharmaforschung absolviert habe (Vitamine, Peptidforschung) mich zum anderen auch fuer alternative Heilmethoden interessiere und entsprechende nebenberufliche Ausbildungen (Heilung und Meditation, weitere) besuchte. Fuer Korrekturen und weiterfuehrende Ergänzungen meiner Texte durch Fachpersonal bin ich immer dankbar ! Ich interessiere mich bereits seid 25 Jahren hobbymaessig fuer die Themen Heilmethoden, Psychologie und Organisation, habe mich aber seinerzeit entschlossen ein Studium der Ingenieurwissenschaften (Telekommunikation & Informatik), sowie spaeter noch ein Betriebswirtschaftstudium (Int. Management) anzuhaengen.

 

Die Thematik Ernaehrung und Psyche begann mich vermehrt zu faszinieren, da ich ueber Jahre hinweg immer schwaecher wurde und fortlaufend mehr Symptome, zuerst koerperlich (Muedigkeit, staendige Erkaeltungen), dann geistig (Konzentration, Motivation) und zuletzt psychisch (Reizbarkeit, depressive Verstimmung), entwickelte. Ich suchte im Laufe der Jahre zahlreiche Aerzte (8!) auf, die alle nicht herausfanden, dass ich Zoeliakie habe und zusaetzlich keine stark laktose- und nickelhaltigen Nahrungsmittel vertrage. Ich kaempfte mich also mit Hilfe von Internet und ausgesuchter Fachliteratur alleine zur Loesung meiner Probleme durch. So entstanden diese Seiten, ich hoffe sie werden anderen helfen die Zeit bis zur Loesung ihres Problems zu verkuerzen !

 

Weitere Erfahrungsberichte betroffener Leser koennen hier sehr gerne anonym veroeffentlicht werden. Bitte verwenden Sie dazu das Kontaktformular mit einer moeglichst genauen Schilderung der Krankheit und Symptome, physischer und  psychischer Art, sowie der gefundenen Problemloesung. 

 

Details zu den verwendeten Sachbuechern und Buchtipps zum Thema finden Sie hier.